Saisonende:

Archiv

Tabellenspitze erfolgreich verteidigt

Strahlende Gesichter trotz stömenden Regens sah man am Samstag nach dem 4:2 Sieg der Knaben gegen Königsbrunn. Das spannende, über weite Teile ausgeglichene Spiel konnten die Wangener, dank Fabian Schneider und Kilian Harpeng am Ende für sich entscheiden.

Die Kleinschülermannschaft verlor in Pfronten 15:4 und gewann das Heimspiel gegen Lechbruck am Sonntag souverän mit 9:1.

Für die Wangener Knabenmannschaft spielten: Jonas Rief, Noel Valenti, Marius Renz, Tim Nunnenmacher, Fabian Schneider, Sven Duchna, Andreas Hofmann, Kathrin Hofmann, Simon Renz, Kilian Harpeng, Emily Helmer, Emily Böhm, Roman Schuler.

Sieg und Tabellenführung

Mit einem deutlichen 10:3 Sieg gegen den ESC Türkheim behielt der Wangener Eishockeynachwuchs die Oberhand. Tore von Kilian Harpeng auf Zuspiel von Simon Renz sowie weitere Tore durch Fabian Schneider und Tim Nunnenmacher sicherten einen 6:1 Vorsprung bis zum Ende des zweiten Spielabschnitts. Kathrin Hofmann markiert gleich zu Beginn des dritten Spielabschnitts den siebten Treffer für die MTG, Fabian Schneider mit einem für den Torwart völlig überraschenden Rückhandschlenzer und Niklas Helmer im Alleingang bauten im letzten Spielabschnitt die Führung auf 9:1 aus. Der ESC Türkheim kommt kurz vor Spielschluss noch zu zwei weiteren Treffern, Fabian Schneider setzt mit seinem vierten Treffer in der 60. Spielminute das Endergebnis mit 10:3!  Jetzt kommt es für die MTG Knabenmannschaft am kommenden Samstag darauf an,  gegen den Ligafavoriten EV Buchloe die Tabellenführung zu verteidigen.

Die Schülermannschaft, in einer Spielgemeinschaft mit dem ECDC Memmingen, ging bei zwei Auswärtsspielen in Schweinfurt und und in Haßfurt leider leer aus. Gegen den EV Schweinfurt gab es eine ebenso knappe wie unverdiente 2:3 Niederlage, gegen den überlegenen EC Haßfurt allerdings eine dann dochdeutliche 0:5 Niederlage.

Für die Wangener Knabenmannschaft spielten Emily Helmer, Fabian Schneider (4), Kilian Harpeng (3), Roman Schuler, Emily Böhm, Konstantin Lehmann, Andreas Hofmann, Niklas Helmer (1), Simon Renz, Marius Renz, Kathrin Hofmann (1), Tim Nunnenmacher (1), Sven Duchna, Jonas Rief, Noel Valenti.

Noch auf der Suche nach dem ultimativen Sport? Dann seid Ihr hier bei uns genau richtig! Kommt einfach vorbei, schaut Euch alles an und probiert's aus. Mehr

Endlich wieder aufs Eis

Zusammen mit Trainern, Betreuern und einigen Eltern haben die jüngeren Eishockeyspieler der MTG Wangen in Füssen die Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 eingeläutet. Rund 50 Kinder trainierten drei Tage lang intensiv im Bundesleistungszentrum in Füssen. Unterkunft und Verpflegung fand die gesamte Gruppe in der Jugendherberge in Füssen.

Eishockey-Nachwuchs der Wangen Eagles beendet die Saison erfolgreich

Vier Spiele für den Wangener Eishockeynachwuchs

Die bisher ungeschlagene Wangener Knabenmannschaft (Jahrgang 2003/2004) musste zweimal gegen den Tabellenzweiten SG Ulm-Senden-Burgau aufs Eis, wobei beide Spiele an Spannung kaum zu überbieten waren. Am Samstag beim Heimspiel in Wangen erwischten jedoch die Gäste den besseren Start, wonach die Wangen Eagles im ersten Drittel mit 0:1 und nach 24 Minuten bereits 0:2 zurück lagen. Durch zwei Tore innerhalb von drei Minuten durch Kilian Harpeng und Emily Helmer konnten die Wangener Eishockeykids jedoch ausgleichen. Durch einige Unaufmerksamkeiten vor dem eigenen Tor mussten jedoch wiederum zwei Treffer der Gastmannschaft zum 2:4  hingenommen werden. Im Anschluss an das direkt folgenden Anspiel konnte Emiliy Helmer fast zeitgleich mit der Pausenhupe einen Schuss von Marius Renz zum 4:3 in gegnerische Tor ablenken. Auch das Schlussdrittel war ein offener Schlagabtausch, wobei jedoch die Wangen Eagles durch zwei Treffer von Fabian Schneider in der 49. Minute und 30 Sekunden vor Schluss das bessere Ende auf Ihrer Seite hatten und das Spiel zu einem 5:4 Sieg drehen konnten.  

Die Schülermannschaft der Spielgemeinschaft Memmingen-Wangen (Jahrgang 2001/2002) musste gegen die zwei fränkischen Mannschaften der SG Schweinfurt/Höchstadt und Haßfurt, welche die Tabelle der Landesliga anführen, antreten. Beim Samstagsspiel in Höchstadt wurde das Anfangsdrittel  durch Spieler aus Memmingen und Wangen komplett verpasst, wonach man bereits 4:0 zurück lag. Auch in den verbleibenden vierzig Minuten fanden die Schülerspieler nicht richtig ins Spiel, so dass am Ende eine 6:1 Niederlage verbucht werden musste. Am Sonntag beim Tabellenführer in Haßfurt waren die Spielanteile deutlich größer. Auch hier musste man einem 2:0 Rückstand nachlaufen, konnte sich dann aber durch zwei Treffer wieder heranarbeiten. Auch danach gab es zahlreiche Chancen die aber ungenutzt blieben oder durch den gegnerischen Torwart vereitelt wurde. Aufgrund deutlich besserer Chancenverwertung der Haßfurter stand am Ende eine zu deutlich zu hohe 8:3 Niederlage auf dem Spielbericht.

Wie zu erwarten war, wurde das Rückspiel am Sonntag in Ulm ähnlich spannend. Hier erwischten die Wangen Eagles einen Blitzstart und konnten bereits nach einer Minute durch einen sehenswerten Spielzug durch Tim Nunnenmacher auf Zuspiel von Robin Gathof den Puck im gegnerischen Tor versenken. Danach gab es in hohem Tempo Chancen auf beiden Seiten, wobei es bis zur 19. Spielminute dauerte bis die Ulmer Spieler kurz vor der Pausensirene den Ausgleich erzielen konnten. Kurz nach Wiederanpfiff musste jedoch bereits die 2:1 Führung der SG Ulm-Senden-Burgau hingenommen werden, welche jedoch durch einen Alleingang von Kilian Harpeng in der 33. Spielminute, noch im zweiten Spieldrittel ausgeglichen werden konnte. Der letzte Spielabschnitt startete wiederum mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, wobei Fabian Schneider eine davon nutzen und in der 45. Minute den Führungstreffer für Wangen erzielen konnte. Am Ende stand diesmal auch das Glück der Ulmer Mannschaft zur Seite, womit diese zwei Minuten vor Schluss den Ausgleich zum Endstand zum 3:3 erzielen konnten. Damit musste die Knabenmannschaft um Trainer Jörg Helmer den ersten Punktverlust hinnehmen.

Mit vier Siegen in die Weihnachtspause

Wieder standen vier Spiele für die Wangener Eishockeyjugend am vergangenen Wochenende auf dem Programm, welches jedoch mit vier Siegen als voller Erfolg verbucht werden konnte.

Den Auftakt machte die Schülermannschaft (Jg. 2001/2002) der Spielgemeinschaft Memmingen-Wangen die am Samstag beim direkten Tabellennachbarn SG Ulm-Senden-Burgau antreten musste. In einem anfangs engen Spiel erarbeitete sich die Spieler aus MM und Wangen zunehmend Torchancen, welche jedoch durch einen stark auftretenden Torwart der Gegner vereitelt wurden. Am Ende konnte dennoch ein aufgrund der deutlich höheren Zahl an Torschüssen verdienter 3:1 Sieg in Senden verbucht werden.
Torschütze für Wangen war Linus Dorner.


Die Kleinschüler (Jg. 2005/2006) der Wangen Eagles empfingen parallel am Samstag im Eisstadion Stefanshöhe ebenfalls die Mannschaft der SG Ulm-Senden-Burgau. Die Kleinschüler von Trainer Dieter Henninger machten von Anfang an Druck und gingen bereits in den ersten Minuten mit 3:0 in Führung. Die Wangen Eagles waren in allen Belangen überlegen, womit sich das Spiel überwiegend im gegnerischen Drittel abspielte und am Ende ein deutlicher 23:0 Sieg eingefahren wurde. Torschützen für Wangen waren: Niklas Helmer (7), Lorenz Böller (6), Konstantin Lehmann (4), Robin Gathof (4), Samuel Leonhardt und Jan-Ludwig Brauchle. Mit Rückenwind aus dem Samstagsspiel mussten die Kleinschüler bereits am Sonntag erneut beim ERC Lechbruck antreten. Dieses Spiel war deutlich ausgeglichener als die Partie am Vortag. Lorenz Böller brachte die Wangen Eagles bereits in der zweiten Spielminute in Führung, wonach es dann jedoch zehn Minuten dauerte bis die Wangen Eagles wieder in Fahrt kamen. Am Ende konnte auch hier ein 11:2 Erfolg mit nach Hause genommen werden, womit die Kleinschüler den zweiten Tabellenplatz festigen. Torschützen am Sonntag waren: Niklas Helmer (4), Konstantin Lehmann (4), Robin Gathof (2) und Lorenz Böller.


Den Abschluss des Spielwochenendes machte die Knabenmannschaft (Jg. 2003/2004), welche beim EV Königsbrunn zu Gast war. Der EV Königsbrunn versuchte in den ersten zehn Minuten mit erheblichem Druck den Puck im Tor der Wangen Eagles unterzubringen. Dies wurde jedoch durch eine gute defensive Mannschaftsleistung und einige gute Paraden von Torhüter Jonas Rief verhindert. Stattdessen konnte dann der Führungstreffer in der 12. Spielminute durch Emily Helmer erzielt werden. Danach übernahmen die Wangen Eagles wieder das Kommando und zeigten mit gutem Kombinationsspiel, dass sie nicht zu Unrecht aktuell die Tabelle der Bezirksliga anführen. Mit einem Endergebnis von 10:1 und Toren von Fabian Schneider (5), Kilian Harpeng (3), Emiliy Helmer und Noel Valenti bleibt die Knabenmannschaft auch weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Kleinschüler: Klarer Sieg gegen SG Ulm/Burgau

Mit einem furiosen ersten Drittel legten die Kleinschüler der MTG den Grundstein für einen in der Höhe überraschenden Sieg – 11:1 gegen die SG Ulm-Burgau!

Ein genauer Schuss in das rechte obere Eck des Kemptener Goalies (Samuel Leonhardt auf Zuspiel von Constantin Gerlach) gleich in der zweiten Spielminute konsternierte offensichtlich den Gegner. Das 2:0 nur zwei Minuten später besorgte Konstantin Lehmann im Alleingang. Und wieder zwei Minuten später, in der 6. Minute,  sorgte Niklas Helmer (Zuspiel Nico Thanner) für die Vorentscheidung. Zwei Minuten vor Ende des ersten Spielabschnitts dann ein Doppelschlag. Wiederum Konstantin Lehmann im Alleingang und Lorenz Böller auf Zuspiel von Aaron Leonhardt bringen die Entscheidung. Das zweite Drittel war zunächst von mehreren Strafzeiten auf beiden Seiten geprägt. In der 31. Minute markiert ein schöner Schlagschuss von Lorenz Böller das 6:0 für Wangen. Kurz darauf erzielt die SG Ulm-Burgau das erste Gegentor, postwendend von Lorenz Böller mit Tor Nr. 7 (Zuspiel Niklas Helmer) beantwortet. Im dritten Spielabschnitt fallen in schöner Regelmäßigkeit vier weitere Tore für Wangen durch Lorenz Böller (2), Robin Gathof und Konstantin Lehmann. Mit diesem Sieg haben die Kleinschüler den zweiten Tabellenplatz im Bayerischen Eissportverband gesichert. Am Freitagnachmittag geht es nach Lechbruck, bei einem Sieg ist Wangen dann Tabellenerster!

Es spielten Lorenz Böller, Niklas Helmer, Robin Gathof, Georg Lagoda, Konstantin Lehmann, Nico Thanner, Constantin Gerlach, Igor Fareniy, Samuel Leonhardt, Aron Leonhardt, Matti Klöpfer, Jan-Ludwig Brauchle, Joel Schindele, Torwart: Simon Laufer.